“Develop and stamping”Bei dieser Arbeit geht es mir um die Spannungen und Kraftanstrengungen eines Körpers bei seiner Wachstumsentwickelung. Dargestellt durch die Verformung der Oberfläche und die Körperstellung. Die Strukturen in der Oberfläche stellen eine Prägung dar, der jedes Individuum im Laufe seines Lebens unterliegt. ” Kokons“Bei diesen Skulpturen lag das Vorbild in der Natur. Es gibt viele Beispiele in der Natur wo ein großes Volumen auf kleinem Querschnitt getragen wird. Die Standhaftigkeit der Objekte basiert auf Flexibilität.Der Kokon ist für mich ein temporärer Schutzraum den jeder braucht um sich zu orientieren. „Ich-Ballett”Die Figuren sind festgehaltene Momente einer Bewegung wie z.B. eingefrorene Lebensabschnitte eines Menschen oder auch Anstrengungen der Selbstverwirklichung.Eine schöne, aktive aber auch absurde Lebensform einer ganzen Generation. “strange Hug”Auf der einen Seite stellt diese Installation eine Gruppe von Personen dar die sich gegenseitig unterstützen und Umarmen. Auf der anderen Seite könnte es auch eine Massenschlägerei sein. Jede Figur ist sehr begrenzt in ihrem Handlungsfreiraum auf Grund ihrer Anatomie, sie sind in ihrem Dasein auf einander Angewiesen.Auf der anderen Seite steht jede Figur in ihrer Einfachheit für sich selbst.  
   
               
 
       
       
 
biografie
 
spielgeräte
soziokulturelle projekte
skulpturen/installation
möbeldesign
malerei
illustration/grafik
 
startseite
 
impressum / kontakt